Linux Grundlagen !

Durch | 31. Dezember 2014

1.Was ist Linux?

Linux bezeichnet erstmal den Kernel. Benannt nach seinem „Schöpfer“ Linus Torvalds. Ein Kernel ist kein komplettes Betriebssystem, sondern nur der Kern, der grundlegende Infrastruktur bereitstellt.Linux bezeichnet aber auch eine Gruppe von Betriebssystemen, welche den Linux-Kernel verwenden. sog. Linux-Distributionen. Die meisten liefern ein voll Funktionsfähiges Betriebssystem mit verschiedenen GUIs und einer Paketverwaltung.

2. Warum Linux?

Linux ist im Serverbereich sehr weit verbreitet.
Das liegt zum einen daran das Linux kostenlos ist. Es kostet kein Geld eine Linux Distribution zu nutzen. Die meisten Distributionen stehen
unter Open-Source Lizenzen und kosten keine Lizenzgebühren.
Ein anderer Grund ist klar die Flexibilität und Einfachheit. Es gibt für jeden Dienst und Einsatzzweck eine Menge Programme die verschiedenste vor und Nachteile haben. Die große Community macht einen herstellerunabhängig.

3. Was unterscheidet Linux von Windows?

Zu allererst, Linux hat und hatte nie den Anspruch Windows ersetzen zu wollen.
Linux ist eine Alternative zu Windows, aber kein Ersatz.

Linux basiert ähnlich wie Unix auf 2 Prinzipien:

Alles ist eine Datei
Es gibt für jeden Zweck genau ein Programm, was genau diesen Zweck erfüllt

Letzteres beist sich auf den ersten Blick mit dem letzten Satz aus Abschnitt 2. Dieser Grundsatz gilt für die Grundlegenden Systemprogramme
und Tools. Der Satz hingegen bezieht sich auf Dienste und Einsatzzwecke.
Linux ist unabhängig vom Userinterface. D.h. weder die GUI noch die Kommandozeile sind essentieller Bestandteil des Betriebssystems. Ich
kann mir meine Shell, meine Gui etc. pp. nach belieben aussuchen, sofern sie auf meiner Hardware funktioniert.

Die meisten Linux Distributionen besitzen eine ausgefeilte Paketverwaltung, welche Abhängigkeiten zwischen Paketen auflöst und
Software mit wenigen Befehlen aus den Repositorys der Distributoren installiert. Eingefleischte Linuxuser vermissen gerade sowas unter
Windows…

4. Basics:

man

Für jedes Program, nahezu jeden Shell befehl gibt es eine sogenannte manpage. Über den Befehl man ruft man diese auf…

man cat

gibt zum Beispiel die Manpage von cat aus.

5. Grundlegende Befehle bzw. Programme:
Mit diesen Befehlen und ihren Argumenten sollte man sich schnell vertraut machen:

ls

Listet den Inhalt eines Verzeichnisses auf ( 1=zeilen nummer & ls=Code)

cd

Wechselt das aktuelle Verzeichniss

cat

Gibt den Inhalt einer Datei in der Standardausgabe aus

head

Gibt den Anfang einer Datei aus.

tail

Gibt das Ende einer Datei aus.

rm

Löscht Dateien und Ordner

mv

Verschiebt Dateien und Ordner

cp

Kopiert Dateien und Ordner

touch

Erzeugt leere Dateien

mkdir

Erzeugt Ordner

… to be continued…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.