Minecraft Server MCServer auf Raspberry Pi installieren

Durch | 1. Januar 2015

Um einen Minecraft Server auf dem Raspberry Pi zu installieren, sollte zuerstmal Raspbian installiert sein.
Benötigte Programme installieren:

sudo apt-get install git cmake gcc screen

Über Git den Quellcode von MCsever herunterladen:

git clone https://github.com/mc-server/MCServer.git mc-server
cd mc-server
git submodule init
git submodule update

MC Server kompilieren
Hierfür am besten ein neues Terminalfenster öffnen (siehe Code), da die Kompilierung bis zu einer Stunde dauern kann! So passiert nichts, wenn man das Fenster ausversehen schließt.

screen
[Enter]

cmake . -DCMAKE_BUILD_TYPE=RELEASE && make

MCServer verschieben und Quellcode löschen
Dieser Schritt kann ausgeführt werden, sobald der Unterordner MCServer/ erstellt wurde. Wartet am besten einfach eine Stunde ab.

mv MCServer/ ~/MCServer/
cd ~/MCServer/
sudo rm -r ~/mc-server

Minecraft Server MCServer starten
Hier treten für gewöhnlich Fehlermeldungen auf, die aber „normal” sind und MCServer wird sich dieser annehmen. Sobald alles funktioniert sollte eine Meldung mit dem Inhalt „Startup complete” erscheinen.

./MCServer

Zugangsdaten für das Webinterface definieren
Mit dem Nano Editor die webadmin.ini Datei öffnen

nano webadmin.ini

Username-und Passwortwerte durch den gewünschten Benutzernamen und Passwort austauschen

[User:admin]
Password=admin

Server in Screeninstanz öffnen
(bitte vor diesem Schritt 1-2 Minuten warten, um sicherzugehen, dass das Webinterface richtig funktioniert)

screen -dmS MCServer ./MCServer

Webinterface aufrufen
Das Webinterface des MCServers findet ihr unter folgender URL

http://IP-ADRESSE:8080/ also z.b 192.168.xx.xx:8080 oder localhost:8080

MCServer automatisch beim Raspberry Pi boot starten
Hierfür legt ihr einen Crontab an

crontab -e

und tragt dort folgendes (am Ende der Datei) ein

@reboot screen -dmS MCServer ~/MCServer/MCServe

Nun sollte der Server beim Starten des Raspberry Pi automatisch starten
Viel Spaß beim Minecraft spielen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.